Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/melimelimeli

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!

I want some boom-boom into my <3.

12.1.08 17:46


Diese Pinsel passen nicht in meine Hand.

Nichts passt in meine Hand. Nichts.

Wie geht's, meine Liebe? *

12.1.08 17:49


es ist fast sechs uhr und ich will nicht nach hause, eigentlich nie wieder. "ich bin bei steffi", hab ich gesagt. schön wär's. mein vater regt mich einfach nur auf, einerseits will ich es mal wieder gut begründen, andererseits fühle mich deswegen schuldig und angeklagt und ich weiß, ja ich WEIß es, dass ich es verdammt noch mal darf. angela kommt und baaaaah. das ist so schlimm, ich hasse diese lage immer: angela ist da, mein vater ist da, ich will es nicht. ich hasse es, oh ich hasse es! ich kann das nicht. schlimm.

ich will zur frau rasch. ich will ein richtiges, ruhiges, beschütztes zuhause und ganz viele streicheleinheiten für die seele. ich will ruhe vor meinem vater. ich hasse es total, wenn ich immer wieder nachdenke und bemerke, wie sehr es meinen gefühlshaushalt einschränkt, dass ich viele sachen nicht fühlen kann, weil ich das gegenteil nicht kenne, weil ich nicht nur die negative seite fühlen will und dann merke ich: hey, ich hab so viel verpasst. ich hab so viel verloren. ich bin nicht ich. ich bin, was mich am leben hält.

das ist die schlimmste lage in meinem leben, wie ich mich gerade fühle. so verzweifelt, einsam und irgendwie leer. ich habe angst und wenn ich denke, ohne witz, ich fühle, wie mein vater sich darüber lustig macht, wie er es fertig macht, wie er darüber lacht und es trifft mich immer genau in die magengrube. er ist so bescheuert.

das liebe ich so an frau rasch, dass sie so etwas nie, nie machen würde, dass es ihrem wesen einfach zuwiderläuft.

und auch vor katya kann ich das nicht begründen. immer fühle ich mich als das, was ich in den augen meines vaters bin, bzw. was er will, das ich bin. "stellt sich an", "macht sich lächerlich",

 

 

 

Hallo,

ich schreibe hier, weil ich wirklich Angst um mich habe! Es geht mir einfach schrecklich im Moment.. Wenn ich irgendwas denke, wenn ich mich freue, wenn mich was deprimiert, dann hab ich das Gefühl, dass mein Vater darüber lacht, sich lustig macht usw. "Du machst dich lächerlich", "stell dich nicht so an", "das ist deine schuld" ...

Ich habe immer öfter das Gefühl, dass ich nicht ganz bei mir bin, also dass mein Körper einfach handelt aber ich mich selbst ganz tief in mich zurück gezogen habe... ich habe immer öfter alpträume, ich schlafe weniger und morgens fühle ich mich immer erschlagen. vielleicht ist es deswegen, dass ich total pessimisstisch eingestellt bin, immer direkt das schlimmste annehme..

es genügen die kleinsten sachen, da kriege ich ne richtige angstattacke, zum beispiel habe ich eben in der bahn einen mann in nem hässlichen karohemd gesehen, der meinem vater total ähnlich sah, und schon fing das an: extremes herzrasen, zittern, das bedürfnis, ganz schnell auszusteigen und weit weg zu laufen 

ich muss meinen tag immer ganz genau durchplanen, um nicht total deprimiert zu sein und vielleicht auch, damit ich keine zeit habe, kritisch über meine situation nachzudenken...  mensch, das ist doch nicht mehr normal...

das war natürlich nicht immer, irgendwie ist das so schleichend gekommen... auch jetzt ist es nicht immer, aber gerade fühlt es sich einfach an! vor allem das erste fühlt sich einfach furchtbar an! irgendeine kleinigkeit schießt mir durch den kopf, und schon hör ich lieber auf, es zu denken, ...

im moment kommt es mir so vor, als würde ich eh scheitern, abi / studium später aufgeben, weil ich keinen sinn darin sehe... als würde ich keine beziehungen führen können, die nicht von meiner schlimmen kindheit bestimmt sind...

omg... was könnte das nur sein? sorry, ist alles ein bisschen wirr aber ich kanns grad nicht besser 

12.1.08 18:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung